Verwaltungsratspräsidium: Eftychia Fischer wird Nachfolgerin von Jacques de Watteville

Der Waadtländer Staatsrat hat Eftychia Fischer zur künftigen Verwaltungsratspräsidentin der Waadtländer Kantonalbank (BCV) ernannt. Sie wird am 1. Januar 2022 Jacques de Watteville ablösen, der dem BCV-Verwaltungsrat seit 2018 vorsteht.

In Ausführung von Art. 12 Abs. 1 Bst. a des Waadtländer Kantonalbankgesetzes (LBCV) hat der Waadtländer Staatsrat an seiner Sitzung vom 13. Januar 2021 Eftychia Fischer zur künftigen Verwaltungsratspräsidentin der BCV ernannt. Sie ist bereits Mitglied des BCV-Verwaltungsrats und wird die Nachfolge von Jacques de Watteville antreten, der dieses Jahr die im Gesetz vorgesehene Altersgrenze erreicht, sodass sein Mandat am 31. Dezember 2021 ausläuft.

Umfangreiche Erfahrung in der Banken- und Finanzbranche

Eftychia Fischer zeichnet sich durch ihre langjährige Erfahrung in der Banken- und Finanzbranche aus. Nach ihrem Bachelorabschluss in Physik am Imperial College London begann sie 1986 ihre Karriere bei der Société Générale Strauss Turnbull in London als Interest Rate Derivative Trading Junior. Anschliessend bekleidete sie verschiedene Führungspositionen in Paris und Zürich bei J.P. Morgan & Co., Julius Bär und EFG International und wurde 2010 bei der UBP zur Generaldirektorin des Bereichs Treasury and Trading ernannt. Von 2012 bis 2015 leitete sie dort zusätzlich die Asset-Management-Abteilung, bevor sie in den Verwaltungsrat der UBP wechselte. Seit 2016 ist sie zudem Verwaltungsrätin der Vaudoise Versicherungen. Eftychia Fischer hat das Advanced Management Program an der Wharton Business School der Universität Pennsylvania absolviert und ist Chartered Financial Analyst und Financial Risk Manager. Sie besitzt die schweizerische und die griechische Staatsbürgerschaft und spricht Französisch, Deutsch, Englisch und Griechisch.

Nachdem sie 2020 von der Generalversammlung in den Verwaltungsrat gewählt wurde, verstand es Eftychia Fischer, ihre reiche Erfahrung sofort in den Dienst der BCV zu stellen. Der Waadtländer Staatsrat und die BCV freuen sich sehr, dass die Waadtländer Wirtschaft mit der Ernennung von Eftychia Fischer zur BCV-Verwaltungsratspräsidentin noch stärker von deren Fähigkeiten profitieren wird.

Eine Amtszeit im Zeichen des wachsenden Klimabewusstseins und der Covid-19-Krise

Unter dem Verwaltungsratspräsidenten Jacques de Watteville erzielte die BCV wie schon zuvor sehr gute Finanzergebnisse. Ihr aktueller Strategieplan vista, der 2019 festgelegt wurde und an die vorangegangenen Strategiepläne anknüpft, zielt insbesondere darauf ab, die BCV für die künftigen Herausforderungen zu wappnen und gleichzeitig die positive Wachstumsdynamik aufrechtzuerhalten, dank der die BCV heute als eine der Schweizer Banken mit der höchsten Wertschöpfung und eines der solidesten Finanzinstitute weltweit gilt.

Jacques de Watteville hat während seiner Amtszeit vor allem neue Impulse in Bezug auf die soziale Verantwortung und das Klimaengagement der BCV gesetzt. In diesem Zusammenhang wurden zahlreiche Initiativen entwickelt, vornehmlich in den Bereichen Socially Responsible Investing und Sustainable Finance.

Seine Amtszeit ist zudem von der Covid-19-Krise geprägt, in der die BCV ihre Rolle gegenüber der Waadtländer Wirtschaft und Bevölkerung weiterhin vollumfänglich wahrnimmt.

Jacques de Watteville übt seine Funktion als Verwaltungsratspräsident noch bis zum 31. Dezember 2021 aus.

 

Lausanne, 27. Januar 2021

 

 

Kontakt

Daniel Herrera, Leiter Kommunikation
Tel.: +41 21 212 28 61
E-Mail: daniel.herrera@bcv.ch

 

Gregory Duong, Investor Relations
Tel.: +41 21 212 20 71
E-Mail: gregory.duong@bcv.ch

 

Hinweis der Redaktion:

Gemäss den Vorschriften für Ad-hoc-Publizität des Kotierungsreglements der SIX Swiss Exchange wird diese Mitteilung ausserhalb der Öffnungszeiten der SIX verschickt. Dies ist eine Übersetzung, massgebend ist ausschliesslich der französische Originaltext.

Dokumente

Wird geladen …...
Wird geladen …...

Bitte lesen Sie zuerst die Nutzungsbedingungen der Website und die Nutzungsbedingungen der elektronischen Post.
© 2002-2021 Banque Cantonale Vaudoise, alle Rechte vorbehalten.