Ethos und BCV bündeln ihr Fachwissen in Sachen Sustainable Finance

Die auf nachhaltige Anlagen (Socially Responsible Investment, SRI) spezialisierte Stiftung Ethos und die BCV, die fünftgrösste Schweizer Universalbank, sind eine langfristig angelegte strategische Partnerschaft eingegangen, um den Anlegerinnen und Anlegern nachhaltige Anlageprodukte anzubieten. In einem ersten Schritt werden künftig sechs Ethos-Fonds vom Asset-Management der BCV verwaltet.

 

Genf/Lausanne, 8. Oktober 2020 – Ethos wird in dieser Partnerschaft für die Umwelt-, Sozial- und Governance-Analyse (ESG-Analyse) der Unternehmen zuständig sein, in die ihre Fonds investieren. Die Stiftung stützt sich dabei auf ihre Analyse und Kompetenzen, die sie seit über 20 Jahren ständig weiterentwickelt. Ethos übernimmt auch die Stimmrechtsausübung an den Generalversammlungen nach ihren eigenen Richtlinien sowie den Aktionärsdialog mit den in den Fonds vertretenen Unternehmen, um diese zu motivieren, ihre ESG-Praktiken zu verbessern.

Das Asset-Management der BCV wird sein Fachwissen in den Bereichen Finanzanalyse und Portfolioverwaltung einbringen. Die Ethos-Fonds werden in die Fonds-Palette der BCV aufgenommen und in den Mandaten und Portfolios, die die Bank für ihre Kundinnen und Kunden verwaltet, eingesetzt und so aktiv gefördert. Gleichzeitig werden die ESG-Kriterien und ‑Analysen von Ethos in BCV-Produkte, insbesondere in Obligationenportfolios, einfliessen.

«Mit der BCV setzen wir auf eine verlässliche Partnerin, die nicht nur kundennah und in der Schweiz stark verwurzelt, sondern vor allem davon überzeugt ist, dass die Berücksichtigung der ESG-Kriterien bei der Anlagetätigkeit unabdingbar ist», freut sich Vincent Kaufmann, der Direktor von Ethos. «Zudem haben wir eine Partnerin gefunden, die dasselbe will wie wir, nämlich die Ethos-Fonds einem möglichst breiten Publikum und damit sowohl institutionellen als auch privaten Anlegerinnen und Anlegern zugänglich machen.»

«Im Bereich nachhaltige Anlagen gehört Ethos in der Schweiz zu den führenden Akteuren. Für uns ist diese Partnerschaft ein weiterer Schritt zur Integration von ESG-Kriterien in allen unseren Produkten; sie wird die SRI-Strategie der BCV stärken», meint Stefan Bichsel, Generaldirektor und Leiter der Division Asset Management und Trading der BCV. «Diese Zusammenarbeit passt hervorragend zum Auftrag und zur langjährigen Nachhaltigkeitsstrategie der BCV», ergänzt Pascal Kiener, der CEO der BCV.»

Ethos und die BCV werden von nun an eng zusammenarbeiten und planen, diese Partnerschaft in den nächsten Jahren auszubauen, um ein neues Schweizer Kompetenzzentrum im Bereich Sustainable Finance zu schaffen. In einem ersten Schritt werden die Vermögen von sechs Ethos-Fonds – drei Aktienfonds, zwei Obligationenfonds und ein Anlagestrategiefonds – der BCV zur Verwahrung und deren Asset Management zur Verwaltung anvertraut. Gérifonds, ein Unternehmen der BCV-Gruppe, wird mit der Fondsleitung betraut. Diese Änderungen bedürfen der Zustimmung der zuständigen Behörden, der genaue Zeitplan wird entsprechend ausgearbeitet.

Ansprechpartner:

Banque Cantonale Vaudoise (BCV)

Daniel Herrera, Leiter Kommunikation
Tel.: +41 21 212 28 61
E-Mail: daniel.herrera@bcv.ch

Gregory Duong, Investor Relations
Tel.: +41 21 212 20 71
E-Mail: gregory.duong@bcv.ch

 

Ethos

Sébastien Dubas, Communication Manager
Tel.: +41 22 716 15 55
E-Mail: communication@ethosfund.ch

 

 

Mitteilung an die Redaktion:

Gemäss den Vorschriften für Ad-hoc-Publizität des Kotierungsreglements der SIX Swiss Exchange wird diese Mitteilung ausserhalb der Öffnungszeiten der SIX verschickt.

Dies ist eine Übersetzung. Massgebend ist ausschliesslich der französische Originaltext.

Dokumente

Wird geladen …...
Wird geladen …...

Bitte lesen Sie zuerst die Nutzungsbedingungen der Website und die Nutzungsbedingungen der elektronischen Post.
© 2002-2020 Banque Cantonale Vaudoise, alle Rechte vorbehalten.