Interview de Pascal Kiener, Président de la Direction générale

Abspielen

BCV-Gruppe im ersten Halbjahr 2019 mit 5% höherem Geschäftserfolg

Im anhaltenden Negativzinsumfeld hat die BCV-Gruppe ein sehr gutes Halbjahresergebnis 2019 erzielt. Der Geschäftsertrag erhöhte sich um 2% auf CHF 502 Millionen und der Geschäftserfolg um 5% auf CHF 209 Millionen. Mit CHF 182 Millionen fällt der Konzerngewinn lediglich 3% tiefer aus. Der Effekt des im Vorjahreszeitraum verbuchten ausserordentlichen Ertrags von CHF 34 Millionen konnte dank des höheren Geschäftserfolgs und der geringeren Steuerlast zum Grossteil kompensiert werden.*

 

Höherer Ertrag

Die BCV-Gruppe hat ihren Geschäftsertrag gegenüber dem ersten Halbjahr 2018 um 2% auf CHF 502 Millionen gesteigert. Der Erfolg aus dem Zinsgeschäft legte um 4% auf CHF 253 Millionen zu. Im Kommissionsgeschäft beläuft sich der Erfolg auf CHF 161 Millionen (+1%). Der Erfolg aus dem Handelsgeschäft, der hauptsächlich auf Devisentransaktionen der Kunden zurückzuführen ist, beträgt CHF 60 Millionen (−9%). Der übrige ordentliche Erfolg nahm um 9% auf CHF 28 Millionen zu.

 

Geschäftserfolg von CHF 209 Millionen

Der Geschäftsaufwand blieb mit CHF 255 Millionen stabil. Während der Personalaufwand leicht auf CHF 171 Millionen (+1%) anstieg, ging der Sachaufwand auf CHF 84 Millionen (−1%) zurück. Die Abschreibungen liegen mit CHF 36 Millionen ebenfalls auf Vorjahresniveau. Der Geschäftserfolg wuchs um beachtliche 5% auf CHF 209 Millionen.

 

Konzerngewinn von CHF 182 Millionen

Mit CHF 182 Millionen fällt der Konzerngewinn lediglich 3% tiefer aus. Der Effekt des im Vorjahreszeitraum verbuchten ausserordentlichen Ertrags von CHF 34 Millionen aus dem Verkauf einer nicht betriebsnotwendigen Immobilie konnte dank des höheren Geschäftserfolgs und des seit Inkrafttreten der Waadtländer Unternehmenssteuerreform III (RIE III VD) niedrigeren Gewinnsteuersatzes zum Grossteil kompensiert werden.

 

Leichter Zuwachs im Kreditgeschäft, Kundeneinlagen stabil

Die Bilanzsumme beläuft sich auf CHF 47,1 Milliarden (−2%). Auf der Aktivseite sanken die vorwiegend bei der SNB gehaltenen flüssigen Mittel um 6% auf CHF 7,7 Milliarden. Das Hypothekargeschäft legte um CHF 319 Millionen bzw. 1,2% auf CHF 26,4 Milliarden zu. Dank der dynamischen Entwicklung in allen Firmenkundensegmenten erhöhte sich das Volumen der übrigen Kredite um 6% auf CHF 6,0 Milliarden.

Auf der Passivseite der Bilanz blieben die Verpflichtungen aus Kundeneinlagen mit CHF 31,3 Milliarden auf Vorjahresniveau. Während die Einlagen von Privatkunden und KMU einen Anstieg verzeichneten, waren jene der Grossunternehmen und institutionellen Kunden rückläufig.

 

Zunahme der verwalteten Vermögen

Die verwalteten Vermögen wuchsen um 6% auf CHF 92,8 Milliarden. Der Nettoneugeldzufluss beträgt CHF 757 Millionen und geht vorwiegend auf die inländischen Privatkunden und die KMU sowie auf die institutionellen Kunden zurück.

 

Ausschüttung von CHF 301 Millionen an die Aktionäre

In Übereinstimmung mit ihrer Ausschüttungspolitik hat die BCV im Mai CHF 35 pro Aktie, also insgesamt CHF 301 Millionen an ihre Aktionäre ausgeschüttet. Mit dieser gegenüber dem Vorjahr um CHF 2 höheren Auszahlung pro Aktie ergibt sich bezogen auf den Jahresendkurs 2018 eine Dividendenrendite von 4,7%.

 

Solide Kapitalbasis

Die Eigenmittelausstattung bleibt mit CHF 3,4 Milliarden und einer Gesamtkapitalquote von 16,8% komfortabel und zeugt von der soliden Kapitalbasis der Bank. Des Weiteren bestätigten die Ratingagenturen im ersten Halbjahr erneut die Bonitätsnoten der BCV: Sie wird von Standard & Poor’s seit 2011 mit «AA» und von Moody’s seit 2015 mit «Aa2» eingestuft; beide Ratings sind mit stabilem Ausblick.

 

Aussichten

Sofern sich die Wirtschaftslage und die Entwicklung an den Finanzmärkten nicht signifikant verschlechtern, rechnet die BCV-Gruppe für 2019 mit einem ähnlich guten Geschäftsgang wie in den vergangenen Jahren.

 

Lausanne, 22. August 2019

* ungeprüftes Halbjahresergebnis

 

 

Finanzkalender 2020:

27. Februar 2020        Veröffentlichung des Jahresergebnisses 2019

30. März 2020            Publikation des Geschäftsberichts 2019 (auf www.bcv.ch, in französischer und englischer Sprache)

30. April 2020            Ordentliche Generalversammlung in Lausanne

20. August 2020         Veröffentlichung des Halbjahresergebnisses 2020

Ansprechpartner:

Jean-Pascal Baechler, Pressesprecher
Tel.: +41 21 212 22 51
E-Mail: jean-pascal.baechler@bcv.ch

 

Gregory Duong, Investor Relations
Tel.: +41 21 212 20 71
E-Mail: gregory.duong@bcv.ch

 

 

Mitteilung an die Redaktion:

Gemäss den Vorschriften für Ad-hoc-Publizität des Kotierungsreglements der SIX Swiss Exchange wird diese Mitteilung ausserhalb der Öffnungszeiten der SIX verschickt.

 

Dies ist eine Übersetzung. Massgebend ist ausschliesslich der französische Originaltext.

Dokumente

Wird geladen …...
Wird geladen …...

Bitte lesen Sie zuerst die Nutzungsbedingungen der Website und die Nutzungsbedingungen der elektronischen Post.
© 2002-2019 Banque Cantonale Vaudoise, alle Rechte vorbehalten.